Notruf : 112

„Wirtschaft trifft Feuerwehr“

Viele Feuerwehren eint dasselbe Problem: Im Alarmierungsfall erscheinen, vor allem tagsüber, zu wenig Einsatzkräfte in den Feuerwehrhäusern, um mit den Einsatzfahrzeugen auszurücken. Neben dem demografischen Wandel ist hier auch die fehlende Akzeptanz, zur Freistellung der Mitarbeiter im Einsatzfall, vieler Unternehmen auszumachen. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, lud Regierungsbrandmeister Frank Knöpker zusammen mit der Gemeinde Wietmarschen die Wietmarscher Unternehmen zu einem Treffen in das Lohner Feuerwehrhaus ein.

Nach einleitenden Worten durch Bürgermeister Manfred Wellen und Regierungsbrandmeister Frank Knöpker stellten die Schulklassenbetreuer Christof Brink und Bernhard Vortkamp den Themenkomplex „Feuerwehr - Was ist das?“ vor. Hier erfuhren die Teilnehmer grundsätzliche Dinge über die Arbeit der Feuerwehren, die in der Bevölkerung teils unbekannt sind. Am Beispiel eines Rauchdemohauses zeigten sie die Gefährlichkeit von Brandrauch auf und wiesen auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hin. Außerdem wurden den Teilnehmern die Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr vorgestellt. Zuletzt galt es selbst aktiv zu werden. Beim Feuerlöschtraining konnte jeder Teilnehmer sich selbst einmal in der Brandbekämpfung versuchen und mit Feuerlöschern ein Feuer löschen.

Zum Abschluss gab es einen kleinen Imbiss. Hierbei standen die Mitglieder des Gemeindekommandos den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung. Es wurden viele interessante Gespräche geführt. Die Resonanz war bei allen Beteiligten sehr positiv.


Freiwillige Feuerwehr Wietmarschen, Ortsfeuerwehr Lohne © 2016 Impressum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.