Notruf : 112
 

eiko_icon B3 - Flächenbrand


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzart: Brandeinsatz
Zugriffe: 309
Einsatzort Details:

49835 Wietmarschen, Hermelingdiek

Datum: 24.07.2018
Alarmierungszeit: 16:50 Uhr
Alarmierungsart: Sirene + Meldeempfänger
Mannschaftsstärke: 39
eingesetzte Kräfte :

Ortsfeuerwehr Lohne
Ortsfeuerwehr Schwartenpohl
Fahrzeugaufgebot   GW-L Lohne  TLF 24/50  LF 10/6  ELW  MTW (DRK)  LF 10
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Keine 24 Stunden nach dem Moorbrand in Füchtenfeld wurden wir am Dienstagnachmittag um 16:50 Uhr zu einem Flächenbrand an den Hermelingdiek alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war in Höhe des Freizeitsees eine große Rauchsäule wahrnehmbar. Um genügend Personal und Löschfahrzeuge vor Ort zu haben, ließ der Einsatzleiter noch auf der Anfahrt die Alarmstufe auf B3 erhöhen, sodass auch die Feuerwehr Schwartenpohl mitalarmiert wurde. An der Einsatzstelle fanden wir in Höhe der Unterführung der BAB 31 ein ca. zwei Hektar großes, in Vollbrand stehendes Stoppelfeld vor. Das Feuer breitete sich extrem schnell aus und hatte bereits auf eine Böschung übergegriffen. Es drohte ebenfalls auf den Autobahnwall überzugreifen. Mittels Tanklöschfahrzeug wurde direkt begonnen das Feuer in der brennenden Böschung einzudämmen und somit ein weiteres ausbreiten in der staubtrockenen Vegetation zu verhindern. Um genügend Löschwasser vor Ort zu haben, wurde vom Freizeitsee mittels LF und GW-L eine ca. 300m lange Wasserversorgung aufgebaut. Kurze Zeit nach dem Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge trafen auch die Landwirte aus der Feuerwehr mit den bereitgestellten, wassergefüllten Güllefässern an der Einsatzstelle ein. Hiermit konnten wir binnen kurzer Zeit einen maximalen Löscherfolg erzielen und somit wohl ein Übergreifen der Flammen auf die Autobahnböschung in letzter Minute verhindern. Bereits 30 Minuten nach Brandausbruch hatten wir das Feuer weitestgehend gelöscht. Bei Temperaturen um 35 Grad war dieses eine extrem schweißtreibende Angelegenheit. Nachdem das Feuer mit Wasser gelöscht war, galt es den Durst der Einsatzkräfte ebenfalls mit Wasser zu löschen. Da es wegen der Schlauchleitung bei An- und Abfahrt zum Freizeitsee zu massiven Verkehrsbehinderungen kam, war hier die Polizei zur Verkehrsregelung eingesetzt. Wir waren mit fünf Fahrzeugen und ca. 30 Einsatzkräften, sowie die Feuerwehr Schwartenpohl mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften für ca. 2 Stunden im Einsatz.

Bilder: Feuerwehr Lohne

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Freiwillige Feuerwehr Wietmarschen, Ortsfeuerwehr Lohne © 2016 Impressum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok